Tagungsprogramm der Jahrestagung 2009

Freitag, 13. März 2009

13.00 Uhr: Anmeldung im MAK, Hannover

13.30 Uhr: Begrüßung

  • Marlis Drevermann, Dezernentin für Kultur und Schule der Landeshauptstadt Hannover
  • Wolfgang Schepers, Direktor MAK Hannover
  • Siegfried Gronert, Vorsitzender der GfDg

14.00 Uhr: Deutsche Dinge I
Moderation: Petra Eisele (FH Mainz)

  • Sterne und Schneewittchen. Audio-Märchen hüben und drüben
    Volker Fischer (Museum für Kunsthandwerk, Frankfurt a. M.)
  • Hinsehen, aber nicht abgucken.
    Wie Braun-Produkte ihre Schatten auf das Design in der DDR warfen

    Günter Höhne (Berlin)
  • Die moderne Vase der 50er Jahre in Ost und West
    Anne Feuchter-Schawelka (Weimar)

15.30 Uhr: Pause

16.00 Uhr: Deutsche Dinge II

  • Ähnlich oder verschieden?
    Gert Selle (München)

Öffentlicher Vortrag in Zusammenarbeit mit der Friedrich Ebert Stiftung:

17.00 Uhr: Wolfgang Thierse (Vizepräsident des Deutschen Bundestages)
20 Jahre deutsche Einheit aus kulturpolitischer Sicht

18.00 Uhr: Deutsche Designer, Diskussion
Moderation: Wolfgang Schepers (MAK Hannover)

  • Wolfgang Thierse, Herbert Lindinger (Hannover) und Clauss Dietel (Chemnitz)

19.30 Uhr: Gemeinsames Abendessen
Gartensaal des Neuen Rathauses


Samstag, 14. März 2009

9.30 Uhr: Deutsche Dinge III
Moderation: Klaus Klemp

  • Kitsch, Horst Michel und die Geschmacksfrage in Ost und West
    Elke Beilfuß (Bauhaus-Universität Weimar)
  • Weimar - Darmstadt
    Ein Dialog über den deutschen Stil im Jahre 1957

    Siegfried Gronert (Bauhaus-Universität Weimar)
  • Cold War Modern
    David Crowley (Royal College of Art, London)

11.00 Uhr: Pause

11.30 Uhr: Deutsche Dinge IV
Moderation: Klaus Klemp

  • Designlehre und -forschung an der Burg Giebichenstein
    Prof. Frithjof Meinel (Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle)
  • Innerdeutscher Handel mit industriellem Design: Die Kölner und Leipziger Messe als handels- und kulturpolitische Orte, 1949-1989
    Katrin Schreiter (University of Pennsylvania, Philadelphia)

12.30 Uhr: Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Designgeschichte ca. 13.30 Uhr Ende der Mitgliederversammlung