Tagungsprogramm

Das Eigene und das Fremde: Transkulturelles Design

4. Jahrestagung der Gesellschaft für Designgeschichte
am 6. und 7. Mai 2011, Bauhaus-Universität Weimar

Freitag, 6. Mai

Begleitprogramm I: 10.30 Uhr
Wohnhaus Henry van de Velde "Haus Hohe Pappeln" (1906-07)
Führung: Dr. Thomas Föhl / Antje Neumann

Bauhaus-Universität Weimar, Oberlichtsaal

  • 12:00 Uhr Registrierung
  • 13:00 Uhr Siegfried Gronert / Petra Eisele (Vorstand GfDg)
    Begrüßung / Einführung in das Tagungsthema
  • 13:30 Uhr Angeli Sachs (ZHdK / MfG Zürich)
    Global Design und Kulturtransfer
  • 14:15 Uhr Renate Flagmeier, Fabian Ludovico (Werkbundarchiv, Berlin)
    Das Museum der fremden Dinge?
  • 15:00 Uhr Pause
  • 15:30 Uhr
    • Karianne Fogelberg (Design-Journalistin, München)
      Folk Design: Dekotrend oder Paradigmenwechsel?
    • Regula Iselin (Ethnologin, Basel)
      Rezeption, Wahrnehmung und Verwendung außereuropäischer Kulturgüter in der Designgeschichte
    • Shuai Yang (Designer, München)
      Profiling China. Eine designstrategische Telefonstudie

Bauhaus-Universität Weimar, Audimax, 18:30 Uhr

  • Wolfgang Welsch (Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Philosophie) Transkulturalität und Design
  • 19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen

 


Samstag, 7. Mai

Bauhaus-Universität Weimar, Oberlichtsaal

  • 9:00 Uhr
    • Nicole Schadewitz, Roman Wilhelm (England, Zürich)
      Transkulturelle Design-Prozesse in internationalen Workshops am Beispiel von interaktiven Produkten und Type Design
    • Christian Ritter (ZHdK, DKM, Institut für Theorie)
      Migration Design. Ästhetische Strategien und Design im Kontext transkultureller Identitätsbildung
    • Minami Eguchi (University of Tsukuba, Japan)
      Von einem japanischen Moga zur Neuen Frau. Wandel in Stil und Mode am Beispiel der Bauhäuslerin Mityiko Yamawaki
    • Thomas Pöpper (Westsächsische Hochschule Zwickau)
      Transkulturelle(s) Gestalten zwischen 800 und 1851. Ein Beitrag zu den Problemen der Globalisierung, Transkulturalität und Glokalisierung aus historischer Perspektive
  • 11:00 Uhr Pause
  • 11:15 Uhr Dieter Hassenpflug (Bauhaus-Universität Weimar, Stadtsoziologie)
    Designkonzepte der Fiktionalisierung städtischen Raums in China
  • 12:00 Uhr Klemens Rossnagel (Concept Design München, Design Research Audi)
    Transkulturalität im Automobildesign. Eine Lösung zum Problem der diskrepanten Anforderungen von Kunde und Marke
  • 12:30 Uhr Abschlussdiskussion
  • 13:00 Uhr Pause mit Imbiss
  • 13:30 Uhr Mitgliederversammlung

 

Begleitprogramm II: 15 Uhr
Gauforum Weimar (Hermann Giesler, 1937ff.)
Treffpunkt: Friedensstraße, Eingang „Saturn“ (Rampe), gegenüber Bushalte (Linie 1)
Führung: Prof. i.R. Dr. Hermann Wirth

Weitere Optionen:
Haus Am Horn, geöffnet Samstag und Sonntag von 11 - 17 Uhr:
Ausstellung "meta-media/architecture" von Prof. Ursula Damm, Yusuke Yuki, Kazu Blumfeld Hanada (in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar).