Netzwerk Literatur: Rezensionen

The Banham Lectures. Essays on Designing the Future

Am Steuer der Designgeschichte

Der britische Architekturkritiker Peter Reyner Banham (1922-1988) gehörte zu jenen Gelehrten, die keine Mühen scheuen, um sich ihrem Forschungsgegenstand zu nähern, und sei es, dass er dafür im fortgeschrittenenen Alter Autofahren lernte: Anfang der Siebziger drehte er den Dokumentarfilm „Reyner Banham Loves Los Angeles“ für die BBC (1972). Darin stellte er die Nebenschauplätze der urbanen Baugeschichte in den Vordergrund – die Autobahnschleifen, Tankstellen, Schnellimbisse.

»

Rezension von Karianne Fogelberg

John A. Walker: Designgeschichte - Perspektiven einer wissenschaftlichen Disziplin

Im Zuge einer sich wissenschaftlich etablierenden Designgeschichte - jenseits der Geschichten um die Designer und deren Produkte, wie sie so gerne in Feuilletons oder Life-Style-Magazinen erzählt werden - soll an eine Publikation erinnert werden, die meines Erachtens in Deutschland viel zu wenig rezipiert wurde. John A. Walker war lange Zeit als Kunstkritiker tätig, lehrte bis zu seiner Emeritierung Ende der 1990er Jahre am Middlesex Polytechnic in London die Fächer Kunst- und Designtheorie sowie Designgeschichte.

»

Rezension von Bernhard E. Bürdek

Richard Sennett: Handwerk

Erst wenn wir das Herstellen von Dingen besser verstehen, begreifen wir unsere materielle Kultur – unter dieser Prämisse widmet sich der Soziologe und Kulturphilosoph Richard Sennett in seiner neuesten Publikation dem Thema „Handwerk“. Da praktisches Handeln und Denken bei einem guten Handwerker immer in Dialog stehen, ergebe sich ein ständiger Wechsel zwischen dem Lösen und dem Finden von Problemen; ein guter Handwerker gehe seiner Arbeit mit Hingabe nach und mache sie um ihrer selbst willen gut; Gute Arbeit leisten heißt neugierig sein, forschen und aus Unklarheiten lernen.

»

Rezension von Petra Eisele

Tomás Maldonado: Digitale Welt und Gestaltung

Tomás Maldonado, ehemals Rektor der Ulmer HfG und dann Professor am Polytechnikum in Mailand, gilt als international renommierter Designwissenschaftler, der sich intensiv mit Problemen der Umweltgestaltung und Digitalisierung auseinandersetzt.

»

Rezension von Petra Eisele

Seiten