Muster im Transfer. Ein Modell transkultureller Verflechtung?
Herausgegeben von GfDg-Mitglied Annette Tietenberg
Der Böhlau Verlag lädt ein zur Präsentation des Buches

Der Böhlau Verlag lädt herzlich zur Präsentation des Buches
"Muster im Transfer. Ein Modell transkultureller Verflechtung?"
Herausgegeben von: Annette Tietenberg
am Dienstag, dem 6. Oktober 2015
um 18.00 Uhr
im MAK Design Shop
Stubenring 5
1010 Wien

Tragen Muster und Ornament das Potenzial zur non-verbalen transkulturellen Verständigung in sich? Handelt es sich um Aufzeichnungssysteme, die von lokal verbreiteten Kulturtechniken, Gebräuchen und Erzählweisen zeugen? Oder werden Muster ›fremder‹ Kulturen in ein ›Anderes‹ verwandelt, um ein alternatives Modell zur westlichen Text- und Autorschaftsfixierung zu erzeugen?
Vor dem Hintergrund einer künstlerischen und gestalterischen Praxis der Gegenwart, die vorgefundene Muster transferiert und transformiert, um das eigene Tun zu verorten, identitätsstiftend zu wirken und kulturelle Festschreibungen zu subvertieren, reflektieren Autoren und Autorinnen aus Kunstwissenschaft und Kunst, Fototheorie, Archäologie, Afrikanistik und Architekturgeschichte in diesem Buch die Weitergabe von Mustern.

Programm
Begrüßung: Karina Uhl und Rainald Franz
Zum Buch: Annette Tietenberg
Im Anschluss wird zu Wein und Brot geladen.

22. September 2015