CFP Künstliche Materialien
Vorträge zur Tagung der GTG und GfDg
29.04.-01.05.2016 NRW-Forum Düsseldorf

Die Gremien der GTG und GfDg haben aus den 26 Einsendungen - die alle sehr qualifiziert auf das Thema des CFP eingingen - die folgenden Beiträge für die Tagung in Düsseldorf ausgewählt. Das Programm wird Anfang März eingestellt und den Mitgliedern zugesandt.

MATERIALSEMANTIK
• Dr. Kassandra Nakas, Universität der Künste Berlin
„...une matière intermédiaire“ – Zur semantischen und ästhetischen             Ambivalenz des Aluminiums (Arbeitstitel)
• Franziska Müller-Reissmann, Materialarchiv ZHdK
Alu und Asbest. Zum Bedeutungswandel zweier moderner Materialien
• Johannes Lang, Bauhaus-Universität Weimar
Von der Materialgerechtigkeit zur Materialgeschichtlichkeit

EINSATZBEREICHE VON MATERIALIEN
• Dr. Catarina Caetano da Rosa, TU Darmstadt
Kautschuk als „Motor“
• Kay Meiners, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf
Technikbegeisterung in der Küche – Haushaltswaren aus Pollopas 1931-39
• Dr. Rebecca Wolf, Forschungsinstitut Deutsches Museum, München
Surrogate in der Musik. Instrumente aus Glas und Plexiglas

DIGITALE MATERIALITÄT
• Dr. Roland Grieder, Hochschule Luzern
Digitale Materialität: Vorbild für neue Designvorgaben?
• Martina Eberle, Universität Bern
The Maker’s Aesthetics - eine Analyse der Designsprache der Datenmodelle
auf 3D Printing Marketplaces
• Dr. des. Annika Frye, TU Berlin    
Digital/Analog. Von der Künstlichkeit der digitalen Simulation zur
Anschaulichkeit des 3D-Druck-Modells    
• Julia Wolf und Veronika Aumann, Weißensee Kunsthochschule Berlin
Mehrwert der Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren und Designern am
Beispiel von Smart Materials

MATERIAL UND TECHNOLOGIE
• Susanne Jany, Humboldt-Universität zu Berlin
‚Künstliche Nieren’: Membrantechnologie in der frühen Hämodialyse
• Dr. Frank Dittmann, Deutsches Museum, München
„Verbesserung, Verkleidung und neue Anwendungsgebiete“. Zum Einsatz von Dauermagneten in der Elektrotechnik
• Wulf Böer, ETH Zürich
Synthetische Luft

TEXTILE MATERIALIEN
• Leonie Häsler, FHNW Basel
Pure silk, organic cotton, Woolmark: die kulturelle und marktstrategische Wertung von ‚Natur’-Fasern gegenüber Synthetics im 20. Jahrhundert
• Dr. Monika Burri, Hochschule Luzern
Imitation, Adaption, Transformation. Die Verarbeitung von Kunstseide in der schweizerischen Textilindustrie, 1900-1940

Dazu wird am Freitag ein von der GfDg ausgewählter Keynote-Vortrag stattfinden, am Samstag zusätzlich ein Festvortrag aus der GTG.

26. Februar 2016