Tagungsprogramm Krefeld 2019

IM ZEICHEN DES BAUHAUSES: 1919-2019
Kunst und Technik. Design im digitalen Zeitalter 3.–4. Mai 2019 im Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld Tagung der Gesellschaft für Designgeschichte e.V. in Kooperation mit den Kunstmuseen Krefeld

Freitag, 3. Mai 2019
Vorprogramm
10:30 VEITH BERROTH
Führung durch das Hochschulgebäude des Fachbereich Design der HS Niederrhein am Frankenring 20: Architekt Bernhard Pfau, 1951–58

Registrierung
12:00
Kaiser Wilhelm Museum: Foyer

Begrüßung
12:15
KATIA BAUDIN, Kunstmuseen Krefeld
SIEGFRIED GRONERT, GfDg

12:30
KATIA BAUDIN: Krefelder Kunstmuseen

Bauhaus Moderne: Geschichte und Gegenwart
13:00
ROBIN REHM: Götzenmaschinen. Gropius und die Technik
ANNETTE GEIGER: Design und Dystopie: Von den Grotesken des Bauhauses zum Critical Design

Kunst und Technik
14:00
FRANZISKA LAMPE: „Schablonen Geistigkeit“ - Lyonel Feiningers fotografische Arbeiten vs. seine Kritik an einer Technisierung der Kunst
LEA SCHÄFER: Malerei und Weberei am Bauhaus: Paul Klee und die „Bilder aus Wolle“

– 15:00 Pause –

Wissenschaft, Technik, Gestaltung
15:30
THERES ROHDE: Gemalte Diagramme. Zur Beziehung von Kunst und Informationsdesign vom Bauhaus bis in die Gegenwart
RENÉ SPITZ: Ulmer Praxis: Revision der Designtheorien an der HfG Ulm (1953–1968)

Handwerk – Kunst – Technik
16:30
HANNAH SCHIEFER: Ambivalenzen und Utopien. Zum Verhältnis von Handwerk und Technik innerhalb von Design- und Architekturgeschichte des 20. und 21. Jahrhundert
MARKUS SOMMER: Auflösen. Plädoyer für ein update.

17:30
Shuttle zu den Museen Haus Lange/Esters
Preview der Ausstellung: „Anders Wohnen: Entwürfe für Haus Lange und Haus Esters“

Bauhaus – Netzwerk – Krefeld
19:00
Besuch der Ausstellung
Bauhaus und Seidenindustrie im Krefeld Pavillon von Thomas Schütte mit einer Einführung von Christiane Lange

Gemeinsames Abendessen
20:00
Stadtwaldhaus: Waldschänke

Samstag, 4. Mai 2019
9:00
Aktuelle Ausstellung im Kaiser Wilhelm Museum

Digitaler Entwurf
10:00
MICHAEL BRAUN: Neue Perspektiven des Digital Turn: Computerbasiertes Entwerfen als „Digitale Handwerklichkeit“ im Spannungsfeld von Affekt und Ratio
MERET ERNST: Oberflächenschön und konstruktiv integriert: CAD und die Neupositionierung des Designs zwischen «Kunst und Technik»
JULIA MEER: Wem gehört das Bauhaus? Auswirkungen von Social Media und Digitaldruck auf die Bauhaus-Rezeption

– 11:30 Pause –

12:00
JOSH WORLEY (Open Desk) Socially Distributed Design and Making in a Digital World

13:00
Abschlussdiskussion

13:30
Imbiss

14:00
Mitgliederversammlung GfDg Ende voraussichtlich 16 Uhr

 

Programm_Krefeld_2019_1.pdf