X-D-E-P-O-T der Neuen Sammlung eröffnet

Die Neue Sammlung, das Designmuseum in der Pinakothek der Moderne, hat sich mit dem X-D-E-P-O-T einen lang gehegten Wunsch erfüllt und einen neuen vielseitig nutzbaren Raum eröffnet.

Dieser 600 Quadratmeter große Raum existierte bereits seit der Eröffnung im Jahr 2002 und war von Anfang an als Schaudepot vorgesehen. Jedoch konnten die Pläne bis heute nicht umgesetzt werden. …

Stills of Interaction

Rezension von Gerda Breuer über „Hans G. Conrad – Interaction of Albers“ herausgegeben von René Spitz

In Zeiten einer covid-bedingten ZOOM-Lehre ist dieses Buch ein Genuss. Es ist unverzichtbares visuelles Anschauungsmaterial für diejenigen Designstudenten und Designstudentinnen der ersten Semester, die sich den Ausnahmezustand als Dauereinrichtung wünschen …

Save the date: 29./30.10.21

Ankündigung

Die Jahrestagung 2021 der Gesellschaft für Designgeschichte e.V. widmet sich unter dem Titel „Raster, Regeln, Ratio – Systematiken und Normierungen im Design des 20. Jahrhunderts“ Rahmungen und Regelwerken im …

Band 4 der GfDg-Schriftenreihe ist erschienen

Designentscheidungen – über Begründungen in Entwurfsprozessen

Der vierte Schriftenband der Gesellschaft für Designgeschichte liegt druckfrisch vor. Publikationspartner ist auch in diesem Jahr wieder der Verlag avedition. GfDg-Mitglieder bekommen das Buch wie üblich kostenlos zugeschickt und erhalten …

Online getagt

Vorstand und Beirat haben über die Beiträge zur GfDg-Jahrestagung 2021 abgestimmt.

Am Nachmittag des 23. Juni 2021 hat sich der GfDg-Vorstand online mit den Beiratsmitgliedern der Gesellschaft getroffen, um über die eingegangenen Beiträge des Call for Papers zu beraten. Nach intensivem …

Call for Papers

Raster, Regeln, Ratio – Systematiken und Normierungen im Design des 20. Jahrhunderts

Call for Papers zur GfDg-Jahrestagung am 29./30. Oktober 2021 in Aachen, Einreichungsschluss: 30. Mai 2021

Die Frage, wie viel Regelwerk im Design nötig und sinnvoll ist, stellt sich seit über hundert …

Designentscheidungen als Untersuchungsgegenstand in der Lehre

Pia Scharf und Klaus Klemp stellen Untersuchungsergebnisse ihrer Seminare vor

Im Lehrgebiet Designgeschichte und Designtheorie an der HfG Offenbach wurden historische Designprozesse in den Unternehmen Braun, Lamy und der Leica Kamera AG untersucht. Neben semantischen Analysen von Produkten wurden die …

Neu: Umfassende Darstellung der Theorie der Produktsprache

Thilo Schwer, Kai Vöckler (Hg.): Der Offenbacher Ansatz. Zur Theorie der Produktsprache. Bielefeld: 2021.

Die Theorie der Produktsprache stellt einen Paradigmenwechsel in der Designtheorie dar. An der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach in den 1970/80er Jahren entwickelt, erweiterte sie das funktionalistische Verständnis von Produkten …

Memory Full?

Extended Deadline: 1 March 2021

Call for Papers: Annual DHS ConferenceMemory Full? Reimagining the Relations between Design and History2-4 September 2021 | FHNW Academy of Art and Design, Basel, Switzerland

Wie kann das Gedächtnis des Designs …

Wie erkenne ich das „Gute Glas“?

Anneli Kraft über Kriterien zur Beurteilung von Tafelgläsern

Die Kriterien der „Guten Form“ gelten seit den 1950er Jahren vielen Designerinnen und Designern als wichtige Orientierungspunkte für Designentscheidungen. Teilweise werden sie bis heute zur Beurteilung von Konsumgütern herangezogen. Im …

Die Wirkung des Algol 11″ lebt von Narrativen

Hartmut Jatzke-Wigand über die Entwicklung und Rezeption des berühmten Fernsehgerätes der Brionvega S.p.A.

Designentscheidungen und ihre jeweilige Begründung. Eine Interviewreihe der Gesellschaft für Designgeschichte e.V., geführt von Melanie Kurz und Thilo Schwer. Hartmut Jatzke-Wigand referiert über die Konzeption des Fernsehers Brionvega Algol 11“ …